Weihnachten 2010

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und bei uns geht fast “die Welt unter”. Soviel Schnee wie derzeit haben wir seit Menschengedenken nicht mehr gehabt. Dazu kam noch ein leckeres Windchen, so dass stellenweise bis zu einem halben Meter geweht sind. Die ganze Chose dauert jetzt mit Unterbrechung schon seit unserer Kegeltour nach Würzburg Ende November, wo es das erste Schneechaos gab.

Das Winterwetter hat aber auch seine schönen Seiten, wie aus den Bildern zu ersehen ist, die ich heute Morgen fotografiert habe. Und dazu läuft im Radio “Leise rieselt der Schnee” ungelogen.
Zurzeit warten wir mit wachsender Spannung auf unser 1. Enkelkind, das in der Woche nach Weihnachten das Licht der Welt erblicken soll. Wir freuen uns schon riesig darauf.

Dieser Beitrag wurde unter Einleitung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort